Kreta und Santorin - Inseln in leuchtendem Blau

1/5
Genießen
Entdecken
Erholen

Wer einen Reisebericht über ein besonderes Ferienziel liest, erwartet normalerweise eine Beschreibung über die verschiedenen Regionen, die Sehenswürdigkeiten oder eine Aufzählung der Erlebnisse des Verfassers. Solche findet der Leser im Internet sicher in vielfältigster Form. Ich entführe Dich heute in die Welt der Blautöne. Dieser Text richtet sich an alle Wasserratten, Nixen, Seefahrer und Liebhaber von BLAU.

Blautöne? – wirst Du jetzt sicher fragen, das Meer ist blau und der Pool ist türkis – Punkt - ja und? Na dann komm doch mal auf die Insel der Minoer oder die kleine Nachfolgerin des versunkenen Atlantis. Du wirst Dein blaues Wunder erleben!

Buchbar bei fREISEin, dem mobilen Reisebüro für
Grevenbroich, Jüchen, Rheydt, Mönchengladbach...

Kreta ist die größte Insel Griechenlands. Du kannst Dir sicher vorstellen, wie viele unterschiedliche Varianten von Blau hier zu finden sind…. Liegt man an einem der langen, goldenen Sandstrände und schaut in die Ferne so wird das Auge erst mal von sattem Türkis gefangen genommen das sich etwas weiter hinaus in leuchtendes Kobaltblau verwandelt um noch weiter draußen in tiefes Tintenblau zu wechseln. Bei kleineren Buchten sind die Übergänge etwas sanfter weil die meisten ganz flachabfallend in die Tiefe gehen. Vorne aquamarin, in der Mitte leuchtend türkis und in der Ferne samtenes Dunkelblau. An steinigen Stellen haben schlaue Hoteliers Badeplattformen über allzu wilde Felsen errichten lassen. Die gemütliche Liege steht auf ebenem Grund und das Meer erreichst Du über einen bequemen Einstieg. Hier beginnt der Saum in transparentem Smaragdgrün – hey, eine neue Farbe – durch das man weit unten sogar Seeigel erkennen kann.

Nun steigen wir auf die Fähre und begeben uns nach Santorin. Wer Glück hat, darf den einen oder anderen ausgelassenen Delfin aus ultramarin schimmernden Wellen springen sehen.

Hat man die Klippen erkalteter Magma erst einmal erklommen, steht man inmitten eines zauberhaften Dorfes – man höre und staune - Würfelhäuschen mit himmelblau gestrichenen Kuppeldächern über strahlend weiß gekälkten Mauern! Die Gebäude Thiras sehen aus wie an die schwarz-grauen Lavafelsen geklatscht und rundherum nur weites, kobaltblaues Mittelmeer. Unterbrochen wird die Sicht nur von den Resten des versunkenen Vulkans – in der Ferne spiegelt der Himmel sein zartes Babyblau auf den offenen Ozean.

Sowie auf Kreta als auch auf Santorin hat man es verstanden, die Badeparadiese für die Feriengäste ganz besonders zu gestalten. Einige Hotels besitzen so genannte Infinitypools – man blickt über das zart türkisfarbene Wasser des Pools fast übergangslos aufs weite saphirblaue Meer. Nichts trübt den Blick – das Auge entspannt und wie von Zauberhand fällt der Stress vorangegangener Arbeitstage von Dir ab! Wer es gerne noch privater und ruhiger wünscht, bucht eine Villa mit Privatpool. Auch Sharingpools werden angeboten, mehrere Reihenhäuschen teilen sich hier das Badevergnügen miteinander.

Auf Kreta finden natürlich auch Eltern mit planschfreudigem Nachwuchs die passenden Domizile. Zum Glück wurde im Osten Kretas die natürliche Landschaft noch nicht mit megariesigen Aquaparks verbaut. Solche findet der Rutschenfan zur Genüge in anderen schönen Urlaubsländern.

Genieße einfach die unterschiedlichsten Blautöne in allen nur erdenklichen Nuancen. Pure Erholung für Körper, Geist und Augen!

Kreta + Santorin
 

Sie möchten gerne hin? Hier geht es zu Ihrer Traumreise!

Infos...

...zu Reisezeiten, Einreisebestimmungen und weitere Geheimtipps gibt es im persönlichen Gespräch mit uns!

fREISEin

Ihr mobiles Reisebüro für Grevenbroich, Jüchen, Rheydt, Mönchengladbach und Umgebung hilft weiter
  • Instagram
  • Facebook Social Icon